Unternehmen Background
„Unsere Steuerkanzlei Pritzl&Gumprecht hilft uns dabei, unsere Steuersituation langfristig zu optimieren!“

Steuerberatung für Unternehmen

Stefanie Klein, Unternehmerin

Apotheken Background
„Mit der Kanzlei Pritzl&Gumprecht haben wir endlich einen kompetenten Partner gefunden, der sich umfassend in unserer Branche auskennt!“

Steuerberatung für Apotheken

Daniela Weber, Apothekenbesitzerin

Ärzte Background
„Mit Pritzl&Gumprecht an unserer Seite können wir uns endlich wieder voll auf die Heilung unserer Patienten konzentrieren!“

Steuerberatung für Ärzte

Martin Schuster, Allgemeinmediziner

Privat Background
„Pritzl&Gumprecht ist unser Ansprechpartner in allen steuerlichen Fragen. Jetzt können wir unsere Steuervorteile endlich voll ausnutzen!“

Steuerberatung für Privatpersonen

Leonhard und Julia Reck, Privatpersonen

27.01.2017

Verfassungsbeschwerde anhängig: Altersvorsorgezulage für Pflichtmitglieder eines berufsständischen Versorgungswerks

BFH, Urteil vom 06.04.2016 - X R 42/14

Mit Urteil vom 06.04.2016 ( X R 42/14  [>SAAAF-75048] hat der Bundesfinanzhof entschieden, dass Mitglieder der berufsständischen Versorgungswerke keinen Anspruch auf die Riester-Zulage haben. Der Bundesfinanzhof vertritt die Auffassung, dass es mit dem Gleichheitssatz des Art. 3 GG vereinbar ist, dass Mitglieder von berufsständischen Vorsorgewerken laut Gesetz keinen Anspruch auf die Altersvorsorgezulage gemäß § 79 i. V. mit § 10a Abs. 1 EStG haben. Gegen die Bundesfinanzhof- Entscheidung hat der unterlegene Steuerzahler Verfassungsbeschwerde eingelegt. (Az. beim BVerfG:. 2 BvR 1699/16).

zurück