Unternehmen Background
„Unsere Steuerkanzlei Pritzl&Gumprecht hilft uns dabei, unsere Steuersituation langfristig zu optimieren!“

Steuerberatung für Unternehmen

Stefanie Klein, Unternehmerin

Apotheken Background
„Mit der Kanzlei Pritzl&Gumprecht haben wir endlich einen kompetenten Partner gefunden, der sich umfassend in unserer Branche auskennt!“

Steuerberatung für Apotheken

Daniela Weber, Apothekenbesitzerin

Ärzte Background
„Mit Pritzl&Gumprecht an unserer Seite können wir uns endlich wieder voll auf die Heilung unserer Patienten konzentrieren!“

Steuerberatung für Ärzte

Martin Schuster, Allgemeinmediziner

Privat Background
„Pritzl&Gumprecht ist unser Ansprechpartner in allen steuerlichen Fragen. Jetzt können wir unsere Steuervorteile endlich voll ausnutzen!“

Steuerberatung für Privatpersonen

Leonhard und Julia Reck, Privatpersonen

23.11.2017

Internetzuschüsse und 50-EUR-Regelung

§ 40 Abs. 2 S. 1 Nr. 5 EStG

Nach § 40 Abs. 2 S. 1 Nr. 5 EStG wird eine Lohnsteuer-Pauschalierung mit 25 % zugelassen, soweit der Arbeitgeber den Arbeitnehmern zusätzlich zum Arbeitslohn unentgeltlich oder verbilligt Datenverarbeitungsgeräte übereignet. Das gilt auch für Zuschüsse des Arbeitgebers, die zusätzlich zum Arbeitslohn zu den Aufwendungen des Arbeitnehmers für die Internetnutzung gezahlt werden.
Der Arbeitgeber kann den vom Arbeitnehmer erklärten Betrag für die laufende Interntnutzung pauschal versteuern, sofern dieser 50 EUR im Monat nicht übersteigt.

zurück