Unternehmen Background
„Unsere Steuerkanzlei Pritzl&Gumprecht hilft uns dabei, unsere Steuersituation langfristig zu optimieren!“

Steuerberatung für Unternehmen

Stefanie Klein, Unternehmerin

Apotheken Background
„Mit der Kanzlei Pritzl&Gumprecht haben wir endlich einen kompetenten Partner gefunden, der sich umfassend in unserer Branche auskennt!“

Steuerberatung für Apotheken

Daniela Weber, Apothekenbesitzerin

Ärzte Background
„Mit Pritzl&Gumprecht an unserer Seite können wir uns endlich wieder voll auf die Heilung unserer Patienten konzentrieren!“

Steuerberatung für Ärzte

Martin Schuster, Allgemeinmediziner

Privat Background
„Pritzl&Gumprecht ist unser Ansprechpartner in allen steuerlichen Fragen. Jetzt können wir unsere Steuervorteile endlich voll ausnutzen!“

Steuerberatung für Privatpersonen

Leonhard und Julia Reck, Privatpersonen

13.04.2015

Haften Hersteller für manipulierbare Kassensysteme?

FG Rheinland-Pfalz, Beschluss v. 07.01.2015, Az. 5 V 2068/14, Abruf-Nr. 143859

In der Gastronomie, Handel und selbst auch bei Apotheken werden Schwarzgeldgeschäfte mit manipulierten Kassensystemen immer wieder durch die Finanzverwaltung bei Betriebsprüfungen aufgedeckt.

Bei o.g. Beschluss haften Produzenten manipulierter Kassensysteme persönlich für hinterzogene Steuern ihrer Kunden, denn nach § 71 Abgabenordnung haftet für verkürzte Steuern, wer eine Steuerhinterziehung begeht oder an einer solchen Tat beteiligt ist.

Nebenbei bemerkt: Jahrelanger Einsatz von Kassenmanipulationssoftware kann bei Apotheken - neben der Steuerhinterziehung - den Widerruf der Apothekenbetriebserlaubnis mit sich bringen. (Verwaltungsgericht Ansbach, Urteil vom 26.11.2013, Az. AN 4 K 12.01021, Abruf-Nr. 1400801)

zurück